Menü

MWC: BlackBerry Leap als Nachfolger von Z10/Z30

BlackBerry stellt in Barcelona erwartungsgemäß ein 5-Zoll-Smartphone ohne Tastatur vor. Der BlackBerry Leap hat beinahe die selben Spezifikationen wie ein Z30, wird aber deutlich günstiger angeboten.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 28 Beiträge
MWC: BlackBerry Leap als Nachfolger von Z10/Z30

Das Smartphone BlackBerry Leap ergänzt das aktuelle Portfolio von Blackberry mit den Tastaturgeräten Classic und Passport um ein All-Touch-Gerät, das für den Flotteneinsatz im Unternehmen konzipiert ist. Weniger aufwändig als das bereits 2013 vorgestellte Z30 gebaut, hat das Leap dennoch beinahe die gleichen technischen Spezifikationen.

Der Leap hat beinahe die gleichen Spezifikationen wie der Z30.

(Bild: BlackBerry)

Das Gerät kommt mit Zweikern-Prozessor Qualcomm MSM 8960, der nun mit 1,5 statt 1,7 GHz getaktet ist. Außerdem gibt es 2 GByte RAM, 16 GByte Speicher, per SD-Karte um 128 GByte zu erweitern, einen Akku mit 2800 mAh, 8-Megapixel-Hautkamera mit 1080p-Videoaufnahme, dazu eine 2-Megapixel-Fixfokusfrontkamera mit 720p – das entspricht alles dem Z30.

Das ebenfalls 1280 × 720 Punkte auflösende Display mit 294 dpi war beim Z30 in AMOLED-Technik ausgeführt, beim Leap macht BlackBerry keine Angaben. Pentaband-LTE unterstützt nun zusätzlich das Band 1 (2100 GHz) zu den vier Bändern des Z30. Das WLAN-Modul funkt anders als der Z30 nur im 2,4 GHz-Band.

Der BlackBerry Leap soll über den eigenen Shop für 275 US-Dollar sowie über Netzbetreiber angeboten werden. Zum Vergleich: der Z30 kostet aktuell noch 500 € im deutschen BlackBerry-Shop. (vowe)

Anzeige
Anzeige