Menü

MWC: Die Mobilfunkbranche trifft sich in Barcelona

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 30 Beiträge

Die katalanische Metropole Barcelona wird ab Montag zum Mekka der Mobilfunkbranche. Auf dem Mobile World Congress präsentieren Hersteller bis zum Donnerstag ihre neuesten Smartphone-Kreationen, Netzwerkzulieferer und -betreiber diskutieren über den HSPA-Ausbau und die Migration zum kommenden LTE-Netz. Softwarehersteller zeigen Anwendungen für Android, iPhone und Co.

Der Veranstalter GSM Association erwartet wie im vergangenen Jahr rund 47.000 Besucher, auch die Ausstellerzahl liegt mit 1300 auf dem Niveau des Vorjahres. Doch den MWC als Messe zu bezeichnen, greift zu kurz: Das Kongressprogramm bietet Vorträge und Seminare zu Themen wie Bezahlen per Handy, Entertainment, Werbung und Applikationen für Smartphones und Handys, aber auch zu Netztechnik und der Entwicklung zu den Mobilnetzwerken der nächsten Generation. Cloud-Computing und Gesundheitsfürsorge per Mobilfunk stehen ebenfalls auf der Agenda. Die Keynotes halten unter anderem die CEOs von Google und Vodafone, Eric Schmidt und Vittorio Colao, sowie Hans Vestberg, Präsident von Ericsson. Microsoft-Chef Steve Ballmer hält zwar in diesem Jahr keine Keynote, wird aber – wohl per Live-Schaltung – in der Pressekonfernz seines Unternehmens eine neue Version von Windows Mobile zeigen.

Die Hallen sind täglich zwischen 7:30 und 22 Uhr geöffnet, lediglich am letzten Tag schließen die Tore bereits um 16 Uhr. Kinder unter 16 Jahren haben keinen Zugang zum Gelände – die Eintrittspreise sind allerdings so abschreckend, dass kaum jemand seine Kinder mitnehmen wird. Wer lediglich den Zugang zu den Messehallen wünscht, ist mit 600 Euro dabei, Konferenzbesucher müssen mit mindestens 2100 Euro rechnen. Zugang zur VIP-Networking Lounge erhält man erst nach dem Erwerb eines Platinum-Passes für 5000 Euro, immerhin bekommt man damit auch ein warmes Mittagessen.

Bereits am heutigen Sonntagabend stellen Samsung und Sony Ericsson ihre neusten Smartphones vor; Informationen über angekündigte Modelle und Neuerungen, über die Gerüchteküche im Vorfeld sowie über den Austragungsort liefern unsere Hintergrundartikel:

(ll)

Anzeige
Anzeige