MWC: Intel benennt die Atoms um

Statt Atom Z3795 oder Z3480 tragen die kommenden 14-nm- und SoFIA-Atoms Familiennamen, die mit x3, x5 und x7 beginnen - ähnlich wie Core i3, i5 und i7.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 45 Beiträge
Intel Atom x3, Atom x5, Atom x7

Atom x3, Atom x5, Atom x7: So unterscheidet Intel künfig das Atom-Spektrum

(Bild: Intel)

Von
  • Christof Windeck

Kurz vor dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona ändert Intel das Namensschema der Atom-Prozessoren. Kommende Versionen dieser Systems-on-Chip (SoCs) für Smartphones und Tablets tragen künftig Namen, in denen die Abkürzungen x3, x5 und x7 eine grobe Einstufung der Leistungsfähigkeit erleichtern – ähnlich wie bei Core i3, Core i5 und Core i7. Einen gewissen Bruch handelt sich Intel mit dem Core M ein, der aus dem Schema ausbricht.

Hinter Atom x3, x5 und x7 verbergen sich wohl die schon länger angekündigten Typen mit den Codenamen SoFIA-3G, SoFIA-3GR, SoFIA-LTE und Cherry Trail. Welche Versionen wann auf den Markt kommen und welche Technik jeweils genau drinsteckt, will Intel erst später verraten. (ciw)