MWC: Kostenloser BlackBerry Enterprise Server für Microsoft-Kunden

BES Express verbindet BlackBerrys mit dem eigenen Exchange oder Small Business Server. Das kostenlose Angebot konkurriert mit der Microsoft-Lösung Exchange ActiveSync.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 57 Beiträge
Von

Der BlackBerry Enterprise Server (BES) verbindet BlackBerry Smartphones mit den im eigenen Unternehmen installierten Servern Microsoft Exchange, IBM Lotus Domino oder Novell Groupwise. Nun bietet Research in Motion (RIM) eine abgespeckte kostenlose Version für Exchange-Server an.

BlackBerry Enterprise Server Express basiert auf derselben Architektur wie das lizenzpflichtige Produkt , hat aber einen leicht reduzierten Funktionsumfang. So gibt es statt 450 IT-Policies nur die 35 meistgenutzten. BES Express kann direkt auf dem Exchange-Server laufen und erspart in kleinen Unternehmen damit die Anschaffung eines zweiten Servers. Die Software ist zertifiziert für VMware ESX und arbeitet damit auch in virtualisierten Umgebungen. BES Express harmoniert mit Exchange in den Versionen 2003, 2007 und 2010 sowie Small Business Server 2003 und 2008.

Auch wenn RIM das Express-Angebot vor allem an kleine Unternehmen richtet, gibt es keine Limitierung in der Anzahl der unterstützten BlackBerry-Endgeräte. Das Vollprodukt bietet neben der größeren Anzahl von IT-Policies vor allem eine ausfallsichere Cluster-Konfiguration. Es ist weiterhin erforderlich für die Anbindung von Microsoft Office Communications Server oder des gesamten Lotus-Portfolios. (vowe)