Menü
MWC

MWC: Nächste OMAP-Generation

vorlesen Drucken Kommentare lesen 17 Beiträge

Texas Instruments will pünktlich zum Mobile World Congress in Barcelona (MWC, ab 14. Februar) die fünfte Generation der OMAP-Prozessoren für Smartphones und Tablets vorstellen. Im OMAP5 könnten vier ARM-Kerne stecken, eventuell sogar schon aus der Cortex-A15-Baureihe (Codename Eagle).

Gerüchten zufolge ist Nvidia mit dem Tegra 3 bereits einen Schritt weiter und liefert schon Quad-Core-ARM-Prozessoren an Gerätehersteller aus.

Den OMAP4 mit zwei Cortex-A9-Kernen von ARM hatte TI vor rund zwei Jahren präsentiert. Erste Entwicklungsboards mit OMAP4430 waren Mitte 2010 aufgetaucht. Das erste Gerät mit OMAP4-CPU dürfte das Playbook von RIM sein, dass es auf der CES 2011 zu sehen gab. Im Handel ist es jedoch noch nicht erhältlich. (bbe)