MWC: Vodafone bietet verschlüsselte VoIP-Telefonie in allen Netzen an

Secusmart, eine deutsche Tochter des kanadischen Herstellers BlackBerry, hat eine verschlüsselte Sprachtelefonie entwickelt, die Vodafone nun in einem deutschen Rechenzentrum hostet.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 22 Beiträge

(Bild: dpa, Marijan Murat)

Von

Secure Call verschlüsselt VoIP-Telefonate mit 128-Bit-AES. Die Lösung stammt von Secusmart - der deutsche Verschlüsselungsspezialist wurde vor kurzem vom kanadischen Smartphone-Hersteller BlackBerry übernommen.

Die erforderliche Infrastruktur hat Vodafone in einem deutschen Rechenzentrum aufgebaut und verkauft die Lösung für knapp 15 Euro monatlich an Unternehmenskunden. Secure Call funktioniert mit allen Netzbetreibern und auch über WLAN. Aktuell gibt es Apps für iOS und Android. Eine BlackBerry-App ist in Entwicklung und soll noch 2015 erscheinen.

Secure Call ist nicht mit der SecuSUITE von Secusmart zu verwechseln, die auch Daten sowohl lokal als auch bei der Übermittlung verschlüsselt. SecuSUITE ist aktuell nur auf BlackBerry 10 verfügbar, soll aber im Laufe des Jahres auch auf Samsung KNOX portiert werden. (vowe)