Menü

MWC: Weltmeister des Internet der Dinge gekürt

Mehr als 400 Unternehmen aus 70 Ländern beteiligten sich am IoT/M2M Innovation World Cup, einem Wettbewerb für Unternehmen aus der Internet-of-Things-Welt. Auf dem Mobile World Congress wurden die Sieger vorgestellt.

MWC: Internet-der-Weltmeister gekürt

Die IoT Stars wurden bereits gekürt, und auch im Rahmen des Start-up-Wettbewerbs Four Years From Now treten diverse Unternehmen aus dem Internet der Dinge (Internet of Thins, IoT) an. Mit dem IoT/M2M Innovation World Cup gab es noch einen weiteren Start-up-Wettbewerb für Unternehmen aus der Internet-of-Things-Branche auf dem Mobile World Congress. Allerdings ist dieser Kontest der dienstälteste; bereits seit 2012 treten Unternehmen zum World Cup an.

Der Pro Glove soll Arbeiten in der Produktion vereinfachen.

(Bild: Workaround)

Von den 400 teilnehmenden Unternehmen kamen 24 in die Finals, jeweils vier Unternehmen aus den Kategorien Industrie 4.0, Mobilität, Energie, Sicherheit, Gesundheitswesen und vernetzes Heim. Sie durften sich auf einer der Presse vorbehaltenen Veranstaltung präsentieren, auf der auch gleich die sechs Sieger gekürt wurden, je einer pro Kategorie.

Pro Glove, das Sieger-Produkt in der Kategorie Industrie 4.0, ist ein intelligenter Handschuh für Arbeiten in der Produktion. Durch eine Reihe von eingebauten Sensoren unterstützt er den Arbeiter. So ist zum Beispiel ein RFID-Scanner integriert: Arbeitsstücke müssen nicht mehr extra gescannt werden, das macht der Handschuh automatisch. Der Münchener Hersteller Workaround präsentiert den Pro Glove am Intel Stand (Halle 3, D30).

Der Nachrüstsatz Cobi macht schnöde Fahrräder zu Smartbikes.

(Bild: iCradle)

Cobi, Gewinner der Kategorie Mobilität, ist ein Nachrüstset, das herkömmliche Fahrräder mit Navigationssystem, Blinklicht, Musikplayer, Fitnesstracker und Diebstahlschutz ausrüstet.

Mit GasLink, dem Preisträger in der Kategorie Energie, lassen sich die Stände in Gastanks über das Internet überwachen.

M2M Intelligence, der Sieger im Bereich Sicherheit, ist eine sichere Plattform für den Betrieb von IoT/M2M-Anwendungen.

Onköl, der Gewinner unter den Lösungen aus dem Gesundheitswesen, überwacht die Vitalparameter von alten oder kranken Menschen und ruft bei Problemen Hilfe.

Allthings | Home schließlich, der Preisträger in der Kategorie "vernetztes Heim" zielt darauf ab, jede Wohnung mit einer eigenen App auszurüsten. (jo)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige