Mac-OS-X-Update früher als erwartet

Die ursprünglich für Ende des Sommers angekündigte Mac-OS-X-Version 10.2 kommt möglicherweise bereits Anfang August.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 337 Beiträge
Von
  • Andreas Beier

Anfang Mai avisierte Apple-Chef Steve Jobs die nächste Mac-OS-X-Version 10.2 noch für Ende des Sommers. Mittlerweile gehen amerikanische Marktbeobachter von einem Veröffentlichungstermin bereits Anfang August aus. Als Indiz dafür werten sie, dass Apple keine Betaversionen des unter dem Codenamen "Jaguar" entwickelten Updates mehr an ausgewählte Entwickler verteilt. Dann würde das neue Betriebssystem auch rechtzeitig vor Beginn der wichtigen "back-to-school season" auf den Markt kommen und könnte als Kaufanreiz für Apple-Rechner dienen. Zum Schuljahresbeginn erledigt nämlich der für Apple enorm wichtige US-Bildungsmarkt einen Großteil seiner Anschaffungen.

Mac OS X 10.2 bringt deutliche Verbesserungen gegenüber der jetzigen Version: So wurde beispielsweise der Finder überarbeitet und wartet mit zahlreichen neuen Einstellungsmöglichkeiten auf. Die Grafik-Engine Quartz arbeitet nun Hardware-beschleunigt. Apples Multimedia-Architektur QuickTime 6 gehört zum Lieferumfang. Eine systemweite Handschriftenerkennung erlaubt die Eingabe über ein Grafiktablett. (adb)