Menü

MagentaTV: TV-Stick der Telekom unterstützt auch Netflix und Prime Video

Die Telekom bringt ab Dezember einen eigenen MagentaTV-Stick für ihr Streamingangebot auf den Markt. Das Gerät funktioniert unabhängig vom Internetanbieter.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 12 Beiträge

(Bild: Deutsche Telekom)

Von

Die Telekom bringt ab Dezember 2019 einen TV-Stick für ihr Streamingangebot MagentaTV auf den Markt. Der Stick soll die MagentaTV-App unabhängig vom Internetanbieter auf Fernsehgeräte bringen, Voraussetzungen sind nur eine ausreichend schnelle WLAN-Verbindung und ein HDMI-Anschluss.

Laut einer Pressemitteilung der Telekom verfügt der Stick über einen Quad-Core-Prozessor und unterstützt Streaming in 4K-Qualität sowie HDR. Mit dem Stick können Abonnenten auf das bisherige Angebot von MagentaTV zugreifen. Darunter fallen 45 HD-Fernsehsender, die hauseigene "Megathek" sowie Mediatheken und Streamingdienste von Drittanbietern.

Gegenüber heise online bestätigte die Telekom, dass neben der MagentaTV-App auch Anwendungen von Netflix, Amazon Prime und Youtube auf dem TV-Stick laufen. Mit weiteren Anbietern befinde man sich noch in Gesprächen, das Angebot könne sich also bis Dezember noch erweitern.

Der MagentaTV-Stick kostet 65 Euro, im Preis sind drei Monate des MagentaTV-Abos enthalten. Danach kostet das Abo 8 Euro im Monat, Kunden des Tarifs MagentaZuhause zahlen 5 Euro.

Bisher war das OTT-Angebot der Telekom nur auf Smartphones, Computern, Amazons Fire-TV-Geräten und Googles Chromecast-Sticks verfügbar. Kunden von MagentaTV können außerdem mit dem Media Receiver eine Set-Top-Box für IP-TV verwenden, die an einen Internetvertrag mit der Telekom gekoppelt ist. (siko)