Menü

Mail.ru: Bald ein 4-Milliarden-Euro-Konzern?

vorlesen Drucken Kommentare lesen 79 Beiträge

Die Moskauer Mail.ru-Gruppe (bis September noch unter dem Namen Digital Sky Technologies firmierend) strebt beim für Anfang November geplanten Teilbörsengang an der London Stock Exchange einen Ausgabepreis von bis zu 27,70 US-Dollar pro Unternehmensanteil an. Bei einem vorgesehenen Verkauf von insgesamt 31,62 Millionen Anteilen, die künftig in Form sogenannter Global Depository Receipts (GDR) handelbar sind, würde sich das Gesamtvolumen des IPO (Initial Public Offering) auf 876 Millionen Dollar belaufen. Der Börsenwert der Mail.ru-Gruppe läge Unternehmensangaben zufolge dann bei 5,7 Milliarden Dollar.

Mail.ru, das nach Beteiligungen an Facebook, Groupon und dem Social-Games-Entwickler Zynga im Frühjahr auch den Messenger-Dienst ICQ übernommen hatte, will einen Teil der IPO-Erlöse für den Kauf weiterer Anteile am russischen Online-Netzwerk vKontakte verwenden. Ein 7,5-Prozent-Paket soll den Angaben zufolge 112,5 Millionen Dollar kosten. Mail.ru ist auch der größte Anbieter von kostenlosen E-Mail-Diensten in Russland. Zu den Investoren der Gruppe gehören unter anderem Goldman Sachs, der südafrikanische Medienkonzern Naspers, die chinesische Tencent Holdings und der russische Milliardär Alischer Usmanow. (pmz)