Computex

Mainboards für Sandy-Bridge-E in Hülle und Fülle

An den Messeständen von Asus, Asrock, Elitegroup/ECS, Gigabyte, Intel, MSI und Sapphire sind auf der Computex in Taipeh zahlreiche Platinen mit X79-Chipsatz für LGA2011-CPUs zu sehen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 11 Beiträge
Von
  • Christian Hirsch

Der Chiphersteller Intel wird auf seiner morgigen Pressekonferenz zum Computex-Beginn vermutlich mehr Details zu den Sandy-Bridge-E-Prozessoren veröffentlichen. Zumindest legen dies die zahlreich ausgestellten LGA2011-Mainboards an den Messeständen auf der Computex von Intel und der Board-Hersteller nahe. Die Platinen mit X79-Chipsatz stammen von Asus, Asrock, Elitegroup/ECS, Gigabyte, MSI und Sapphire.

Alle gezeigten Mainboards bieten vier DIMM-Slots, sodass angesichts von vier Speicherkanälen der LGA2011-CPUs erst bei Vollbestückung die maximale theoretische Speichertransferrate zur Verfügung steht. Bei den Boards handelt es sich noch um Protoypen, bei einigen fehlen beispielsweise die Kühlkörper auf dem X79-Chipsatz.

Mainboards für Sandy Bridge E (11 Bilder)

ECS X79R-A

(chh)