Menü

Mars-Rover Curiosity: Software-Update erfolgreich

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 344 Beiträge
Von

Blick in Richtung Kraterwand

(Bild: NASA/JPL-Caltech/MSSS)

Die für den Bodeneinsatz vorgesehene neue Software des Mars-Rovers Curiosity konnte erfolgreich aufgespielt werden. Das teilte die NASA am Wochenende nach den ersten Tests des Updates mit. Der endgültige Umstieg des Hauptcomputers ist jetzt für den heutigen Montag angesetzt. Danach soll nicht nur der Roboterarm der Sonde voll einsatzbereit sein, sondern auch eine bessere Bildverarbeitungsroutine, mit der während des Fahrens nach Hindernissen gesucht werden kann. Sie soll längere Fahrten des Rovers ermöglichen, deren Route der Rover selbstständiger sucht und gleichzeitig mögliche Gefahren identifiziert.

Unterdessen hat Curiosity hochaufgelöste Einzelbilder des ersten Farbpanoramas übermittelt, aus der sich ein noch detailliertes Foto zusammensetzen lässt. Noch fehlen aber einige Bilder, trotzdem hat die NASA bereits ein erstes hochaufgelöstes Farbpanorama veröffentlicht. Davon gibt es auch eine Version, bei der ein Weißabgleich vorgenommen wurde. Dadurch entstehe ein Bild der Szenerie, wie es sich dem Auge bieten würde, würde die Umgebung auf der Erde von gewohntem Sonnenlicht beleuchtet, erläutert die NASA.

Das Panorama mit vorgenommenem Weißabgleich

(Bild: NASA/JPL-Caltech/MSSS)

Deutlich genauer wird durch die detaillierteren Aufnahmen auch der Eindruck von den Kraterwänden nördlich der Landestelle. Wissenschaftler vermuten, dass dort ein ganzes Netzwerk aus Tälern durch Wassererosion gebildet wurde. Trifft dies zu, dann wäre dies der erste Blick auf derartige Spuren von Wasser auf dem Roten Planeten, der sich den Forschern bietet.

Dank der neuen Fotos lassen sich auch die Spuren des Landevorgangs noch besser erkennen. Durch die Raketen wurde Material an der Oberfläche aufgeschleudert und darunter liegende Schichten teilweise freigelegt. Allein der Blick auf einige dieser Strukturen gebe den Wissenschaftlern bereits erste Informationen über ihre Entstehung, erläutert die NASA.

Die Spuren der Landung

(Bild: NASA/JPL-Caltech/MSSS)

Zur Mars-Mission Curiosity siehe auch:


Mehr zum Thema auch in Technology Review und Telepolis:


Informationen der NASA