Menü

Mars-Sonde Curiosity: Gesendete Bilder ermöglichen Panoramaaufnahmen

Der abfallende Hitzeschild

(Bild: NASA/JPL-Caltech/Malin Space Science Systems )

Waren es anfangs noch kleine Vorschaubilder, die die NASA begeistert haben, erreichen jetzt auch immer mehr höher aufgelöste Aufnahmen der Mars-Sonde Curiosity die Erde. Bereits bekannte Motive entwickeln so noch einmal einen ganz neuen Reiz, wie beispielsweise die Aufnahme des während des Landeanflugs abfallenden Hitzeschilds. Da inzwischen auch der mehr als 2 Meter hohe Mast ausgefahren werden konnte, gibt es jetzt auch noch schönere Fotos der Umgebung von den sogenannten Navcams.

Von heise online zusammengestelltes Curiosity-"Selbstportrait"

(Bild: NASA/JPL-Caltech)

Aus den ersten Bildern dieser Kameras wurde am Jet Propulsion Laboratory ein Panorama der Umgebung und ein Selbstportrait des Rovers zusammengesetzt. Beide bestehen aber noch größtenteils aus kleinen Vorschaubildern und sind dementsprechend unscharf. Da jedoch in der Zwischenzeit immer mehr höher aufgelöste Fassungen der Fotos eintreffen, lassen sich deutlich detaillierte Collagen und Panoramen auch auf eigene Faust erstellen, wie unter anderem obenstehendes Bild zeigt.

Die Spuren der abgeworfenen Gewichte

(Bild: NASA/JPL-Caltech/MSSS)

Auch aus dem Orbit gibt es weitere Aufnahmen, die die Umgebung von Curiosity vor und nach der Landung des Rovers zeigen. Besonders auffällig sind dabei die Spuren, die die Gewichte nach ihren Fall hinterlassen haben. Darüber hinaus gibt es eine Farbaufnahme der nähren Umgebung von Curiosity, auf der erneut die rote Farbe des Untergrunds sehr deutlich wird.

Für Curiositys nächsten Tag auf dem Mars (Sol 3) ist nicht nur das Hochladen einer für die Arbeit auf der Oberfläche optimierten Software geplant, sondern auch die Aufnahme farbiger Panoramabilder. Darüber hinaus sollen weitere Instrumente auf ihre Funktionsfähigkeit getestet werden. Für die Zukunft angekündigt hat die NASA außerdem Augmented-Reality-Anwendungen für Smartphones, ein entsprechender ARTag sei an der Sonde angebracht.

Von heise online zusammengestelltes Bild

(Bild: NASA/JPL-Caltech)

Blick in Richtung Aeolis Mons

(Bild: NASA/JPL-Caltech)

Zur Mars-Mission Curiosity siehe auch:


Mehr zum Thema auch in Technology Review und Telepolis:


Informationen der NASA

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige