Menü

McDonalds: Bundesweit Essen per App bestellbar

Für Burger muss man bei McDonalds jetzt nicht mehr Schlange stehen, sondern kann auch per App bestellen und dann abholen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 244 Beiträge

(Bild: McDonalds)

Von

Kunden der Schnellrestaurant-Kette McDonalds können ihre Essensbestellungen jetzt auch unterwegs per Smartphone-App aufgeben und dann in der gewünschten Filiale abholen. Bezahlt werden kann mit Kreditkarte, die in der App hinterlegt wird, oder bar an der Kasse. Andere Bezahlmöglichkeiten sollen noch folgen. Derzeit seien 980 der 1480 deutschen McDonalds-Standorte an das System angeschlossen.

Damit die Speisen und Getränke im App-Warenkorb aber auch geordert werden können, muss sich der Nutzer in der Nähe der Filiale befinden. Über eine Geofencing-Funktion soll das von der App erkannt werden. Dabei ist ein Radius von 200 Metern um die Filiale gesetzt. Erreicht man den, folgt dann die Abfrage, ob die erstellte Order nun abgeschickt werden soll. Die Kunden können die Ware am Tresen oder am McDrive-Fenster abholen oder sich auch an einen Tisch im Lokal liefern lassen. Damit will die Kette wohl auch Warteschlangen minimieren. "Das ist unkompliziert, individuell und kommt vor allem den Gewohnheiten der jüngeren Gäste entgegen", erläuterte Holger Beeck, Vorstandsvorsitzender McDonald's Deutschland, laut Pressemitteilung.

Nutzer müssen zuvor die für Android und iOS verfügbare App installiert und sich dort registriert haben. Die Anwendung bietet auch die Möglichkeit zur Restaurantsuche und zum Anlegen von Bestellfavoriten, gibt Informationen über Nährwerte der Speisen und Getränke und integriert Rabattcoupons. McDonalds sieht die neue Bestellmöglichkeit als einen Baustein seines Konzepts "Restaurant der Zukunft", zu dem ebenfalls auch die Aufstellung digitaler Bestellterminals gehört. Bis Ende des Jahres sollen alle Lokale in Deutschland entsprechend aufgerüstet sein. (axk)