Menü
Gamescom

Medion Erazer: Komplett-PCs und Notebook für Gamer

Leistungsstarke Grafikkarten sollen dafür sorgen, dass mit den neuen Komplett-PCs Erazor X47011 und X87001 nichts ruckelt. Auch das Notebook Erazer X7857 bietet reichlich Grafik-Power.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 53 Beiträge
Medion Erazer: Neue Komplett-PCs und Notebook für Gamer

MEDION ERAZER X7857

(Bild: Medion)

Medion stellt im Rahmen der Gamescom neue Gaming-PCs und ein Gaming-Notebook mit leistungsfähigen Prozessoren und Grafikkarten vor. Sie sollen aktuelle Spiele ruckelfrei darstellen – je nach Konfiguration in Auflösungen bis 4K.

Das Top-Modell Medion Erazer X47011 enthält einen Intel Core i7-7700, der im Turbo-Modus mit bis zu 4,2 GHz Taktfrequenz läuft. Medion kombiniert den Prozessor mit einer schnellen Nvidia-Grafikkarte aus der Serie GeForce GTX 1070. Ihr GP104-Grafikchip enthält 1920 Shader-Rechenkerne und ist über 256 Datenleitungen mit dem 8 GByte großen GDDR5-Speicher verbunden. Dazu kommen eine 256 GByte große PCIe-SSD und 16 GByte DDR4-Arbeitsspeicher. Als Spiele-Festplatte für Steam, Origin, uPlay und Co verbaut Medion eine 2 TByte fassende, herkömmliche Magnetfestplatte. Das kompakte Micro-ATX-Gehäuse lässt sich über einen Tragegriff von einer LAN-Party zur nächsten transportieren. Der Medion Erazer X47011 soll ab Mitte September erhältlich sein. Die günstigste Variante kostet 1700 Euro; den Preis für das beschriebene Top-Modell hat Medion bisher nicht mitgeteilt.

Medion Erazer X47011 (7 Bilder)

(Bild: Medion)

Neben dem Erazer X47011 verkauft Medion ab sofort den auf 50 Stück limitierten Erazer X87001 Special Edition. Zum Preis von 4500 Euro stecken unter anderem im System: der Zehnkernprozessor Core i9-7900X, die Nvidia-Grafikkarte GeForce GTX 1080 Ti von Zotac (3584 Kerne, 11 GByte Speicher), zwei 512 GByte PCIe-SSDs von Samsung, 64 GByte Arbeitsspeicher und zwei 4 TByte Festplatten. Das System wird mit einer integrierten Wasserkühlung ausgeliefert (Alphacool Eisbaer 120).

Medion Erazer X7857 (11 Bilder)

(Bild: Medion)

2900 Euro verlangt Medion für das Gaming-Notebook Medion Erazer X7857. Der Intel-Prozessor Core i7-7820HK läuft im Turbo-Modus mit bis zu 3,9 GHz, die GeForce GTX 1070 stellt auch aktuelle Spiele ruckelfrei auf dem 17,3 Zoll großen Full-HD-Display (IPS) dar. Dazu stecken 32 GByte DDR4-Arbeitsspeicher und eine 512 GByte große PCIe-SSD im System. Die beiden Lautsprecher sind Dolby-zertifiziert und sollen laut Medion besonders gut klingen. Das Keyboard ist beleuchtbar, ein Thunderbolt-3-Anschluss gewährleistet hohe Transferraten für externe Datenträger und eGPUs. (mfi)

Anzeige
Anzeige