Menü

Mehr als 120 Telekom-Beschäftigte in Sachsen-Anhalt im Streik

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 421 Beiträge
Von

In Sachsen-Anhalt haben am Samstag mehr als 120 Telekom-Mitarbeiter ihren Protest gegen den geplanten Umbau des Konzerns fortgesetzt. Schwerpunkte waren wie schon an den vergangenen Tagen Magdeburg und Halle, teilte die Gewerkschaft ver.di mit. Bei den Teilnehmern handelte es sich um Mitarbeiter von Call-Centern und Service-Beschäftigte, die für die Behebung von Telefon-Störungen zuständig sind. An den beiden Pfingstfeiertagen soll es laut ver.di keine Streiks geben. Der Protest der Telekom-Mitarbeiter richtet sich gegen die geplante Auslagerung von bundesweit 50 000 Beschäftigten. Sie sollen in neuen Gesellschaften für weniger Geld länger arbeiten. (dpa) / (se)