Menü

Mehrwert für BankCard der Volksbanken

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 85 Beiträge
Von

Der IT-Dienstleister der Volks- und Raiffeisenbanken, die GAD eG, will zum Herbst eine neue VR-BankCard einführen, die für die digitale Signatur vorbereitet ist. Die bei Volks- und Raiffeisenbanken erhältliche Karte wird wie bisher Online-Banking nach HBCI/FinTS-Standard ermöglichen und als Mehrwert eine digitale Signatur enthalten.

Interessanter ist die nächste Entwicklung der GAD auf der Grundlage der VR-BankCard mit Signatur: Voraussichtlich im Frühjahr 2008 soll die Karte dann auch zur Absicherung des Online-Banking dienen. Während beim Banking mit Chipkarte und Homebanking-Software die Kommunikation mit der Bank per HBCI/FinTS-Schlüssel gesichert abläuft, gibt es beim Internet-Banking im Browserfenster bisher nichts Vergleichbares; hier wird mit SSL (https) verschlüsselt. Vor allem aber gilt die einfache PIN/TAN-Absicherung als anfälliger als eine HBCI-Chipkarte. Mit der Erweiterung der GAD kann die Absicherung dann aber per digitaler Signatur geschehen. Für Volksbank-Kunden würde so das Internet-Banking sicherer.

Als weitere Anwendung nennt die GAD die Absicherung vertraulicher E-Mail-Kommunikation oder auch virtueller Rechtsgeschäfte zwischen Bank und Kunden, wie zum Beispiel für den Antrag eines Kontos oder die Anlage eines Vertrages. Einen Kredit gänzlich online zu erlangen, wird jedoch nicht möglich sein, und die Digitale Signatur der VR-BankCard kann auch nicht den Ausweis ersetzen.

Im Unterschied zu dem vergleichbaren Produkt (Maestro-Karten) des Deutschen Sparkassenverlages (DSV) besitzt die VR-BankCard kein qualifiziertes Zertifikat. Ein solches ist jedoch für viele Anwendungen notwendig – etwa für elektronisch übermittelte Rechnungen, die nur mit qualifizierter Signatur rechtlich und steuerlich gültig sind, oder die Abgabe eines Angebots auf eine öffentliche Ausschreibung.

Da den Volks- und Raiffeisenbanken das qualifizierte Zertifikat zu teuer war, ist der Mehrwert der VR-BankCard somit etwas weniger wert. (bb)