Menü

"Messenger Day": Facebook kopiert Snapchat

Facebook lässt sich weiter von Snapchat inspirieren und rüstet auch seinen Messenger mit einer "Stories"-Funktion aus. Mit "Messenger Day" versenden Nutzer Inhalte, die nach 24 Stunden wieder verschwinden.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 19 Beiträge
Facebook Messenger Day

(Bild: Facebook)

Nun hat auch der Messenger von Facebook eine "Stories-Funktion" wie Snapchat, Instagram und zuletzt WhatsApp. Mit "Messenger Day" können die Nutzer Textbotschaften, Bilder und Videos verschicken, die nach 24 Stunden automatisch verschwinden. Mit dieser Grundidee war die Messenger-App Snapchat besonders bei jungen Nutzern zum Hit avanciert.

Messenger Day: Selfie knipsen, mit Stickern verschönern und abschicken. Nach 24 Stunden verschwindet das Foto wieder.

(Bild: Facebook)

Wie beim Konkurrenten können die Nutzer im Messenger ihre flüchtigen Inhalte mit lustigen Stickern, Rahmen und bunten Verschönerungen versehen, um sie "an ihre aktuelle Stimmung anzupassen", schreibt Facebook. Die neue Funktion soll die alltägliche Kommunikation "noch witziger, ausdrucksstärker und visueller" gestalten.

Messenger Day soll nach und nach in den Android- und iOS-Apps verfügbar werden. Voraussetzung ist die jeweils aktuellste Version. Ist die neue Day-Funktion freigeschaltet, gelangt man über den Kamera-Button zu ihr. Im Nachrichteneingang gibt es zudem ein neues Feld. Die Nutzer entscheiden, wer die Inhalte sehen darf: Beiträge lassen sich an alle oder nur an ausgesuchte Kontakte und Gruppen verschicken.

Facebook ließ sich schon vor Day vom erfolgreichen Konkurrenten Snapchat "inspirieren" und baute eine ähnliche Funktion in die Instagram-App ein – auch die "Instagram Stories" lösen sich nach 24 Stunden auf. Außerdem führte Facebook erst kürzlich neue Status-Updates bei WhatsApp ein, auf welche die Nutzer allerdings verärgert reagierten. (dbe)