Menü

MicroSD: SD Association zeigt Demo von SD Express

Der nächste Standard für MicroSD-Karten kommt: SD Express soll die Geschwindigkeit auf knapp 1 GByte/s steigern. Eine erste Demo bringt immerhin 80 Prozent.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 56 Beiträge
Von

Mit MicroSD-Karten lassen sich einfach die Speicherkapazität seines Smartphones erweitern – zumindest, wenn dieses einen passenden Slot besitzt. Aktuelle Karten speichern bis zu 1 TByte, die Geschwindigkeit liegt bei knapp 100 MByte/s.

Die SD Association, Hüterin des SD-Standards, hatte im vergangenen Jahr die Version 7 der SD-Standards vorgestellt, die die Geschwindigkeit auf bis zu 985 MByte/s steigern soll. Die maximale Kapazität steigt auf 16 TByte. Auf dem Flash Memory Summit im kalifornischen Santa Clara zeigte die Organisation nun eine erste Demo.

Die Karte erreichte hier knapp 820 MByte/s beim Lesen, beim Schreiben lag die Geschwindigkeit bei rund 485 MByte/s. Karten nach SD Express sind abwärtskompatibel zu älteren Standards, sie lassen sich also auch in älteren Lesegeräten und Smartphones betreiben – dann aber erreichen sie auch nur die Geschwindigkeit der älteren Kartenleser.

Für den schnelleren Modus ist der Anschluss über eine zweite Kontaktreihe notwendig, den die SD Association schon für den UHS-II-Standard definiert hatte. Auf der Vorderseite prangt das neue Logo EXPRESS, das aber wohl noch nicht endgültig ist.

Wann aber die Smartphone-Hersteller auf den neuen Standard aufspringen oder ob sie es überhaupt tun, ist derzeit noch unklar. Auch zum Marktstart der ersten SD-Express-Karten gibt es noch keine Angaben. (ll)