Menü

Microsoft Build 2016: Windows 10 lernt Linux

Microsoft hat ein Linux-Subsystem für Windows 10 entwickelt, mit dem sich Linux-Programme für die Kommandozeile direkt unter Windows ausführen lassen.

Windows 10 lernt Linux

Auf seiner Entwicklerkonferenz Build 2016 hat Microsoft ein neues Linux-Subsystem für Windows 10 vorgeführt. Mit dem Subsystem, das zusammen mit Ubuntu-Hersteller Canonical entwickelt wurde, ist es möglich, fast alle Linux-Kommandozeilenprogramme direkt in der Windows-Eingabeaufforderung cmd.exe laufen zu lassen.

Dabei kommt weder eine Linux-VM noch ein Container zum Einsatz: Linux-Systemcalls werden direkt auf entsprechende Funktionen der Windows-API umgesetzt. Das Linux-Subsystem kann daher unveränderte Linux-Binaries im ELF-Format ausführen. Das funktioniert wie bei Wine, nur in der anderen Richtung: Der bekannte Windows-Nicht-Emulator für Linux, OS X und andere Unixe bildet Windows-Systemfunktionen auf Linux-Systemcalls ab.

Anzeige

Anders als bei der Linux-Umgebung Cygwin müssen die Linux-Programme daher nicht eigens für Windows übersetzt werden, sodass das Softwareangebot deutlich größer ist: Es lassen sich fast alle Kommandozeilenprogramme aus dem Softwarefundus von Ubuntu 14.04 nutzen.

Laut Dustin Kirkland von Canonical laufen unter anderem die Bash-Shell, die Linux-Softwareverwaltung Apt, die Tools rsync, find, grep, und sed, die Netzwerkprogramme ssh, curl und wget, die Editoren vim und Emacs, Apache, Mysql und die Entwicklerwerkzeuge Python, Perl, Ruby, PHP und GCC unter Windows 10. Linux-Entwickler können sich so unter Windows eine vertraute Umgebung zum produktiven Arbeiten einrichten.

Probleme gibt es laut Kirkland noch mit Programmen wie screen, die auf Low-Level-Terminalfunktionen zugreifen; daran werde gearbeitet. Windows-Laufwerke werden in der Linux-Umgebung auf Verzeichnisse wie /mnt/c abgebildet.

Das Linux-Subsystem soll zunächst für Entwickler im Rahmen des Windows-Insider-Programms verfügbar sein. Ob und wann alle Windows-10-Nutzer damit beglückt werden, ist nicht bekannt. (odi)

Anzeige