Menü
Cebit

Microsoft Deutschland auf der CeBIT 2005

Microsoft will auf der CeBIT 2005 in Hannover mit einem ähnlich großen Auftritt präsent sein wie 2004. So würden auch im kommenden Jahr unterschiedliche Themen und Zielgruppen in mehreren Hallen angesprochen, heißt es in einer Mitteilung des Konzerns. Ende September hatte Microsofts Deutschlandchef Jürgen Gallmann auf einer Veranstaltung des Hightech-Presseclubs (HPC) in Hamburg die CeBIT-Teilnahme noch gänzlich in Frage gestellt, war wenige Tage später aber von CEO Steve Ballmer aus den USA korrigiert worden. Ballmer sagte, es sei keine Frage ob sich Microsoft an der CeBIT beteilige, sondern nur in welchem Umfang.

Nun stehe fest, dass der Software-Hersteller erneut mit einem Stand für Endkunden-Themen und mit dem Business-Stand in Halle 4 vertreten sein wird, heißt es weiter in der Mitteilung. Darüber hinaus sollen die Themen öffentliche Verwaltung/E-Government und Sicherheit noch stärker in den Mittelpunkt rücken.

"Wir überprüfen kontinuierlich unsere sämtlichen Kommunikationsmaßnahmen. Dazu gehören auch unsere Messeauftritte auf dem deutschen Markt", erklärte Gallmann. "Nach eingehenden internen Diskussionen sowie dem Abwägen unserer Chancen und Risiken freuen wir uns, dass wir nach sehr konstruktiven Gesprächen mit der Deutschen Messe AG nunmehr eine gute Lösung für unseren Auftritt auf der CeBIT 2005 gefunden haben." (tol)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige