Menü

Microsoft: E-Mails ohne Sender ID sind Spam

Microsoft hat angekündigt, dass die hauseigenen Dienste Hotmail und MSN ab November E-Mails ohne die umstrittene Sender-ID-Kennzeichnung als potenziellen Spam kennzeichnen werden. Sender ID ist Microsofts Vorschlag für die Absenderverifikation zum Zwecke der Spam-Bekämpfung. Laut Microsoft setzen "mehr als eine Million" Domains Sender ID ein und "mehr als eine Milliarde" E-Mails täglich enthalten die zu Sender ID gehörenden Merkmale.

In der für die Ausarbeitung eines allgemein gültigen Internet-Standards zuständigen Arbeitsgruppe der IETF konnte sich Sender ID unter anderem wegen patentrechtlicher Bedenken nicht durchsetzen. Daher setzen viele andere E-Mail-Provider Regel Sender ID nicht ein. Einige Provider setzen auf Alternativtechniken, Yahoo zum Beispiel auf das selbst entwickelte DomainKeys.

Anzeige

Experten sehen den Schritt von Microsoft daher kritisch. "Microsoft will die Industrie zwingen, einen unvollständigen und nicht akzeptierten Standard umzusetzen", zitiert der US-Newsdienst CNet einen Technikspezialisten des Sicherheitsunternehmens Trend Micro. (jo)

Anzeige