Menü
Update

Microsoft: Langsamer Abschied von MS Paint

Mit dem kommenden "Fall Creators Update" für Windows 10 streicht Microsoft einige Funktionen und Programme. Betroffen ist auch das kultige Malprogramm MS Paint: Es wird nicht mehr weiterentwickelt – und könnte bald Geschichte sein.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 509 Beiträge
Windows 10: Langsamer Abschied von MS Paint

Mit dem kommenden "Fall Creators Update" entfernt Microsoft einige Funktionen und Programme aus Windows 10. Einige veraltete Bestandteile werden nicht mehr weiterentwickelt – darunter das Urgestein der Malprogramme: MS Paint. Es ist seit Windows 1.0 (1985) fester Bestandteil des Betriebssystems, damals noch als Paintbrush. Im April wurde Paint vom Nachfolger Paint 3D ersetzt, das im c't-Test jedoch nicht recht überzeugte: "Mal- und 3D-Bereich passen überhaupt nicht zusammen".

Zwar bleibt Paint noch Teil von Windows 10. Doch Microsoft kündigte an, dass es mit einem künftigen Update entfernt werden könnte – wie alle veralteten Funktionen ("Deprecated") auch. Microsoft hat eine Liste mit allen betroffenen Produkten veröffentlicht, sie soll Nutzern bei ihrer Planung helfen.

Wie Microsoft angekündigt hat, werden die letzten Überreste von Outlook Express mit dem Update entfernt. Seine Aufgabe hat der neue Mailclient von Windows 10 übernommen. Auch die "3D Builder App" wird nicht mehr standardmäßig installiert, ist aber weiterhin im Windows Store abrufbar. Die "Reader App" und "Reading List" fliegen raus, weil sie inzwischen Bestandteil des Edge-Browsers sind.

Microsoft will das "Fall Creators Update" im September auf Windows-Geräten verteilen. Ein paar Features, die für die kommende Ausgabe von Windows 10 angekündigt waren, werden allerdings fehlen.

Update, 25. Juli 2017: Microsoft hat klargestellt, dass MS Paint weiterleben darf. Das Malprogramm findet ein neues Zuhause im Windows Store, wo man es kostenlos herunterladen kann. "Wir haben eine unglaubliche Nostalgie für Paint gesehen", schreibt Megan Saunders im Windows-Blog. "MS Paint is here to stay." (dbe)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige