Menü

Microsoft-Patch KB835732 macht einige Systeme unbrauchbar

vorlesen Drucken Kommentare lesen 486 Beiträge

Nach der Installation des in MS04-011 beschriebenen Patches KB835732 kommt es auf einigen Windows-Systemen zu erheblichen Problemen. Mehrere heise-online-Leser berichten von einer hundertprozentigen Auslastung des Systems nach dem Reboot bis hin zum völligen Versagen des Bootvorganges auf Windows-NT- und -2000-Systemen. Auch auf Bugtraq gibt es einen Thread, der davon berichtet. heise Security hatte bereits über das Versagen der SSL-Browserverschlüsselung auf Windows Server 2003 nach der Installation des Patches berichtet.

Abhilfe schafft unter anderem die De-Installation des Patches im abgesicherten Modus. In der Windows-Eingabeaufforderung unter c:\winnt\$ntuninstallkb835732$\spuninst startet man die Datei spuninst.exe und folgt dem Dialog -- ein Reboot ist notwendig. Allerdings bleiben dann 14 Sicherheitslücken im System offen. Als Webserver sollte solch ein System nicht mehr eingesetzt werden. Falls Windows NT beim Booten abbricht, kann das Kopieren von ntoskrnl.exe und mssip232.dll vom $NtUninstallKB835732$-Verzeichnis nach \Winnt\System32 das Problem beseitigen. (dab)