Menü

Microsoft Teams gibt es nun auch kostenlos

Teams ist Microsofts Antwort auf Slack – nun gibt es von der Kommunikationsplattform auch eine kostenlose Version mit vielen Funktionen.

Microsoft Teams gibt es nun auch kostenlos

(Bild: Microsoft)

Schon seit einer Weile hat Microsoft mit "Teams" einen Slack-Konkurrenten im Angebot – nun gibt es auch eine Gratisversion. Sie unterstützt Gruppen mit bis zu 300 Mitgliedern, denen insgesamt 10 GByte als Team-Speicherplatz zur Verfügung stehen. Jeder Nutzer erhält zusätzlich 2 GByte als persönlichen Speicher. Die Teams-Plattform vereinfacht die gemeinsame Arbeit in Unternehmen und macht Prozesse in Arbeitsgruppen sichtbar. Die Software stellt Funktionen wie Chats, Newsfeeds und Gruppen bereit, die individuell konfigurierbar sind.

Die kostenlose Teams-Version ist derzeit noch in der Preview-Phase. Für die Nutzung ist kein Microsoft-Konto oder Office-365-Abo notwendig, die Anmeldung funktioniert mit allen E-Mail-Adressen. Die kostenlose Teams-Version bietet den Nutzern unbegrenzte Chat-Nachrichten samt Suche – Slacks kostenlose Version durchforstet nur die neusten 10.000 Nachrichten. Außerdem gibt es eine eingebaute Audio- und Video-Chat-Funktion etwa für Team-Meetups sowie eine Integration von Office-Apps und mehr als 140 anderen Business-Apps wie Trello oder Evernote. Teams gibt es in 40 Sprachen, darunter auch Deutsch.

Das neue Gratis-Angebot sei eine "leistungsstarke Einführung in Microsoft 365", findet Ron Markezich von Microsoft. Die kostenpflichtige Teams-Version von Microsoft 365 bietet zusätzlichen Speicherplatz und eine bessere Unternehmenssicherheit. Teams könne für ein ganzes Unternehmen verwendet werden, ganz unabhängig von seiner Größe. Mehr als 200.000 Firmen weltweit nutzen Teams bereits. Microsoft hatte die Plattform im November 2016 vorgestellt und konkurriert seitdem mit Slack.

Siehe dazu auch:

Zur Startseite
Anzeige