Microsoft: With a little help from my friends

26 Leiter der größten amerikanischen Computerfirmen haben am Donnerstag an das Justizministerium gemeinsam einen Brief geschrieben, der von Nando Times veröffentlicht wurde, und davor gewarnt, die für den 25.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht
Von

26 Leiter der größten amerikanischen Computerfirmen haben am Donnerstag an das Justizministerium gemeinsam einen Brief geschrieben, der von Nando Times veröffentlicht wurde, und davor gewarnt, die für den 25. Juni geplante Auslieferung von Windows 98 zu verzögern oder zu verhindern.

Erst unlängst haben ein Dutzend amerikanischer Bundesstaaten angekündigt, die Auslieferung des neuen Betriebssystems, in das der Internet Explorer integriert ist, verhindern zu wollen, bis der Vorwurf geklärt ist, ob Microsoft sein Monopol benutzt hat, um Konkurrenten aus dem Markt zu drängen. Auch gegen Intel, neben Micron Electronics, Dell, Compaq, HP und anderen einer der Unterzeichner des Briefes, ist angeblich ein Antitrust-Verfahren geplant.

Die Unterzeichner schreiben, daß sie Computerfirmen repräsentieren, bei denen Hunderttausende Amerikaner arbeiten und die Millionen Dollar investiert hätten, um Produkte zu entwickeln, die von der rechtzeitigen Auslieferung von Windows 98 abhängen. Eine Verzögerung würde einen beträchtlichen Einfluß auf die amerikanische Wirtschaft haben, da mehr als zwei Millionen Amerikaner Software für Windows entwickeln und viele Millionen in Firmen arbeiten, die Hardware herstellen, die von Windows 98 unterstützt werde. Aber die Folgen wären noch größer: "Die Wirtschaft könnte sich nicht die Produktivität zunutze machen, die durch eine neue Generation von Software und PCs in Aussicht gestellt wird. Die Verbraucher, ihres Rechts auf den Kauf des neuesten innovativen Betriebssystems beraubt und daher ohne Grund, neue Geräte und Software zu erwerben, die auf diesem basieren, werden ihr Geld in ihrer Brieftasche behalten. In die Auslieferung von Windows 98 einzugreifen, würde die Arbeit der ganzen Industrie beeinflussen, den Verbrauchern Wert und den Wertpapierhaltern Gewinne zu liefern." Mit ihrem gemeinsamen Brief wollen die Vertreter der Computerindustrie übrigens, wie sie betonen, keine Meinung über den Wert irgendeines Verfahrens gegen Microsoft abgeben. (fr)