Menü

Microsoft: WordPress statt Spaces

vorlesen Drucken Kommentare lesen 123 Beiträge

Microsoft will den vor sechs Jahren als MSN Spaces gestarteten Blogging-Dienst Live Spaces einstellen. Die laut Microsoft 30 Millionen Anwender will man auf die freie Blogging-Software WordPress upgraden. Dazu hat das Unternehmen eine Kooperation mit Automattic vereinbart, der Firma des WordPress-Entwicklers Matt Mullenweg.

Live-Spaces-Anwender sollen ihr Blog innerhalb von sechs Monaten auf WordPress.com verlegen. Dort soll eine Microsoft-Software integriert werden, um Kontakte über Windows Live Messenger über neue Blog-Einträge zu informieren. In einem Blog-Eintrag lobt Microsoft die "eindrucksvollen Fähigkeiten" von Wordpress, was Skalierbarkeit, Spam-Schutz und Konfiguration angeht. Anstatt weiter in den eigenen Dienst zu investieren, wolle Microsoft ihren Kunden die Lösung von WordPress.com anbieten. (odi)