Menü

Microsoft ändert Vista-Lizenz

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 243 Beiträge

Die bisherige Fassung der englischsprachigen Lizenz von Windows Vista konnte man so interpretieren, dass man eine Vista-Lizenz nur einmalig auf ein anderes Gerät übertragen dürfe, sofern man die alte Installation löscht. Diesen Abschnitt 15a hat Microsoft nun überarbeitet. Jetzt darf ein Anwender Vista beliebig häufig auf andere Rechner übertragen, sofern er jedesmal die alte Installation löscht. Weiterhin ist es aber nicht gestattet, ein Vista, für das man nur eine einzige Lizenz besitzt, auf mehreren Rechnern gleichzeitig zu installieren.

In Deutschland wird die Lizenz-Änderung keine Rolle spielen, denn die ursprüngliche Formulierung hätte hierzulande wohl ohnehin keine Rechtswirksamkeit erlangt. Zudem wird sich erst sagen lassen, was genau in Deutschland gelten wird, wenn Microsoft eine deutschsprachige, an hiesige Rechtsverhältnisse angepasste Lizenz veröffentlicht.

Weitere Änderungen an der englischsprachigen Lizenz hat Microsoft nicht vorgenommen. Andere in der Diskussion stehende Abschnitte wie 16a, der die Übertragung der Lizenz an Dritte regelt, stehen also unverändert in der nun vorliegenden Fassung der Lizenz. (axv)

Anzeige
Anzeige