Menü

Microsoft beruft Phil Sorgen zum neuen weltweiten Channel-Chef

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 14 Beiträge

Phil Sorgen, Corporate Vice President Worldwide Partner Group, Microsoft

(Bild: Microsoft)

Die Reorganisation bei Microsoft zieht auch personell weitere Kreise. Nach der Ankündigung von Steve Ballmers Rücktritt, wechselt der Konzern nun auch die Leitung der weltweiten Channel-Organisation aus: Zum 1. September wird Jon Roskill auf dem Posten des Corporate Vice President Worldwide Partner Group abgelöst. Seine Nachfolge tritt Phil Sorgen an, der bereits seit 17 Jahren für Microsoft tätig ist – zuletzt als Leiter des KMU- und Partnergeschäftes in den USA.

"Mit den richtigen Partnern ist Microsoft jeder Business-Herausforderung gewachsen" – mit diesen Worten verabschiedete sich Jon Roskill, nach rund drei Jahren an der Spitze der Channel-Organisation, von den Partnern, die auch weiterhin "das Rückgrat des Microsoft-Erfolges bleiben werden". Phil Sorgen übernimmt den Staffelstab von Roskill mit dem Versprechen: "Wir können unsere Vision von einer 'Devices & Services'-Company nur mit der Hilfe unserer breiten Partnergemeinde erfüllen." Diesem Ziel verpflichtet sich der neue Channel-Chef. (map)

Anzeige
Anzeige