Menü

Microsoft bestätigt: Windows 10 ohne Media Center

Für Windows 10 wird es kein Update mehr für das Windows Media Center geben. Anwender müssen auf alternative Software zur TV- und DVD-Wiedergabe zurückgreifen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 535 Beiträge
Windows 10 ohne Media Center

(Bild: Microsoft)

Auf der Entwicklerkonferenz Build 2015 bestätigte Microsoft einem Journalisten von ZDNet, dass es kein Update für das Windows Media Center mehr geben wird. Beim Umstieg von Windows 7 oder 8 auf Version 10 verschwindet das Media Center vom System und lässt sich auch nicht mehr nachinstallieren. Zudem verliert der Windows Media Player die Fähigkeit Video-DVDs und Blu-rays abzuspielen.

Wer Windows 10 weiterhin als Medienzentrale nutzen möchte, muss auf Software wie MediaPortal oder Kodi umsteigen. Microsoft selbst bietet vergleichbare Software nur noch für die Xbox One an. Die Spielekonsole lässt sich um einen TV-Tuner für Live-Fernsehen ergänzen und kann über Apps auf Streamingdienste wie Watchever, Netflix oder Xbox Video zugreifen.

Die Entwicklung der Software wurde bereits 2009 eingestellt – kurz nachdem das letzte Update für Windows 7 erschien. Laut Microsoft hatten nur wenige Anwender das Windows Media Center intensiv genutzt. Für Windows 8 reichte das Unternehmen im Jahr 2012 dann aber doch noch das optionale Media Center Pack nach. (wre)

Anzeige
Anzeige