Menü

Microsoft bietet diverse Zusatzprogramme für Service Pack 2 zum Download

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 352 Beiträge
Von

Kurz nachdem Microsoft die fertige Version des Service Pack 2 für Windows XP zum freien Download bereitgestellt hat, gibt es nun auch neue Versionen diverser Zusatzprogramme. So bietet der Softwareriese nun etwa eine neue Version der Support-Tools, die einige nützliche Zusatzprogramme enthalten.

Wer das Service Pack 2 beim Installieren von Windows XP gleich mit auf den Rechner packen will, kann sich eine Setup-CD mit integriertem SP2 erstellen. Eine Anleitung zum Selberbasteln einer solchen "Slipstream-CD" findet sich in c't 16/04. Will man damit wiederum auf einem PC Windows installieren, der nicht über ein bootfähiges CD-Laufwerk verfügt, sind passende Bootdisketten nötig. Microsoft stellt diese in Versionen für XP-Home und XP Professional zum Download bereit. Wer demnächst einen neuen PC mit vorinstalliertem XP mit SP2 erwirbt, könnte die Disketten ebenfalls brauchen: Von ihnen bootet auch die Wiederherstellungskonsole, die bei vielen Recovery-CDs fehlt.

Mit einer Slipstream-CD lässt sich Windows samt SP2 auch unbeaufsichtigt und maßgeschneidert installieren. Dreh- und Angelpunkt einer solchen Installation ist die Antwortdatei, die das Installationsprogramm mit allen nötigen Daten füttert. Das Grundgerüst einer solchen Datei lässt sich bequem mit dem "Installationsmanager" setupmgr.exe zusammenklicken, der im Archiv Deploy.cab enthalten ist, das nun ebenfalls in einer neuen Version zum Download bereitsteht. Eine Anleitung dazu findet sich in c't 11/04.

Zudem hat Microsoft eine spezielle Version des SP2 bereitgestellt, das "Checked Build Network Installation Package". Die derzeit nur in englischer Sprache erhältliche rund 300 MByte große Version enthält zusätzliche Debug-Informationen, die Administratoren während der Testphase des SP2 bei der Beurteilung helfen sollen. Solche Testphasen sind vor allem bei großen Unternehmen wie IBM üblich, die neue Software erst einmal gründlich testen, bevor sie in den produktiven Einsatz gelangt -- und dieses Vorgehen ist auch wegen der bekannten und teilweise zu erwartenden Kompatibilitätsprobleme durch neue und geänderte Funktionen beim Service Pack 2 besonders angeraten. Angesichts der Erwartungen, die Microsoft mit dem Service Pack 2 weckt, erregt aber selbst die Anweisung von IBM an seine Mitarbeiter, das SP2 nicht etwa jetzt schon selbstständig auf den internen Firmenrechnern zu installieren, einige Aufmerksamkeit.

Aktiviert hat Microsoft nun auch das Support-Center für das SP2 sowie eine englischsprachige Seite mit Informationen für Administratoren und Entwickler. Auch die Referenz der Gruppenrichtlinien-Dateien für Windows 2000, XP und Server 2003 hat Microsoft auf den aktuellen Stand gebracht.

Zum Service Pack 2 für Windows XP siehe auch:

  • Bestelladresse für die CD mit dem SP2 bei Microsoft. Der Versand erfolgt kostenlos; wer zum Download des Komplett-Pakets des SP2 oder zur Bestellung bei Microsoft keine Lust hat, kann auch auf c't 19/04 warten: Diese Ausgabe ist ab dem 3. September im Handel und wird eine CD mit dem Komplett-Paket enthalten.
  • Vergitterte Fenster, Artikel auf heise Security mit einem Überblick über die Neuerungen des SP2 zur Erhöhung der Sicherheit
  • Da gibt's doch was von Microsoft!, ein Überblick in c't 16/2004 zum SP2

Siehe dazu auch den Kommentar auf heise Security: (axv)