Menü

Microsoft bringt Edge auf iOS- und Android-Geräte

Nun ist der Browser auch in Deutschland zum Download erhältlich. Er ergänzt die Windows-10-Version, mit der er Daten und URLs synchronisiert.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 105 Beiträge

Microsoft Edge auf iOS und Android, hier noch die englischsprachigen Versionen

(Bild: Microsoft)

Von

Bis vor kurzem konnten nur Nutzer hauptsächlich aus den USA, China, Frankreich und Großbritannien Edge herunterladen, jetzt gibt es auch deutsche Versionen für iOS und Android. Weitere Lokalisierungen sollen folgen.

Wie andere Browser auch synchronisiert Edge Favoriten, Passwörter und die Leseliste zwischen den unterschiedlichen Versionen. Per Funktion "Continue on PC" lassen sich auf dem Mobilgerät aufgerufene Internetseiten an Windows 10 schicken und dort direkt öffnen (Fall Creator’s Update vorausgesetzt). Ein QR-Code-Reader ist eingebaut. Per Sprachsuche kann man Microsofts Cortana auf bing.com loslassen.

Edge setzt iOS 9 und 124 MByte Speicherplatz respektive Android 4.4 und 150 MByte freie Kapazität voraus. Erste Nutzerwertungen in App Store und Google Play Store fallen überwiegend positiv aus. Eine für Tablets optimierte Version gibt es bislang nicht. (se)