Menü

Microsoft darf den Namen "Xbox" weiter benutzen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 30 Beiträge

Der Softwareriese Microsoft braucht nicht länger zu befürchten, von der kleinen Firma XBOX Technologies verklagt zu werden, weil er seine kommende Spielkonsole "Xbox" getauft hat. Laut einer gemeinsamen Presseerklärung der beiden Unternehmen hat XBOX Technologies eingewilligt, den Firmennamen zu ändern, auf den das Unternehmen seit 1999 Markenrechte hält.

Was Microsoft bezahlen muss, um den im Produktdesign verankerten und in der Öffentlichkeit verbreiteten Namen weiter für die Spielkonsole benutzen zu dürfen, wollten die ungleichen Vertragspartner nicht verraten. Es handele sich um ein "beiderseitig sehr, sehr zufriedenstellendes Agreement", kommentierte ein Vertreter von XBOX Technologies gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. (cp)