Menü

Microsoft einigt sich mit Mike Rowe

Der Nachwuchswebdesigner Mike Rowe und Microsoft haben sich nunmehr endgültig über die Internetdomain www.mikerowesoft.com geeinigt. Der Softwarekonzern erhält die Domain. Die Redmonder helfen zudem Mike Rowe dabei, die neue Internetheimat Mikeroweforums.com, für die er sich nun entschieden hat, einzurichten. Microsoft bedauert, dass die ersten Maßnahmen gegen Rowe zu "unpersönlich" gewesen seien. Als Entschädigung bekommt Rowe unter anderem eine Xbox, Web-Entwicklertools von Microsoft sowie eine Einladung zur nächsten Technik-Konferenz nach Redmond.

Wegen der phonetischen Ähnlichkeit seiner Domain hatte der kanadische Schüler Mike Rowe Nachricht von Microsoft bekommen. Die Redmonder hatten ihm 10 US-Dollar als Entschädigung für die Überlassung der Domain geboten, doch Rowe lehnte ab und forderte 10.000 US-Dollar. Microsoft hatte Rowe vorgeworfen, mit dem Namen seiner Domain Urheberrechte zu verletzen. Nachdem der Schüler an die Öffentlichkeit gegangen war, ruderte Microsoft zurück: Ein Microsoft-Sprecher meinte sogar, sein Unternehmen habe den Schutz der Markenrechte vielleicht zu ernst genommen. (anw)

Anzeige
Anzeige