Menü

Microsoft erhält Patent auf Seitenblättern

vorlesen Drucken Kommentare lesen 320 Beiträge

Der Softwarekonzern Microsoft hat vom US-amerikanischen Patent- und Markenamt ein Patent auf eine Methode für die seitenweise Navigation durch auf Computern dargestellte Inhalte erteilt bekommen. Microsoft hatte die Methode im März 2005 angemeldet, das Patent wurde am 19. August 2008 erteilt. Das Patent beschreibt eine Methode, mit der unabhängig von der aktuell gewählten Darstellungsart mittels der "Page-Up"- und "Page-Down"-Tasten auf der Tastatur immer genau eine Seite vor- oder zurückgeblättert werden könne.

Das Drücken der "Page-Down"- oder "Page-Up"-Taste führe in vielen Anwendungen zu unerwarteten Ergebnissen, erläutert Microsoft. Der Nutzer gelange nicht immer exakt zu der entsprechenden Stelle der vorigen Seite. Das sei hinderlich, wenn der Nutzer in einem Dokument zum Beispiel nur die Kopfzeilen prüfen will. In der Patentbeschreibung heißt es, dank der Methode sei es möglich, dass ein Nutzer durch Drücken der Taste zur entsprechenden Stelle auf der nächsten oder vorigen Seite gelangt, ohne weitere Tasten bemühen zu müssen. (anw)