Menü

Microsoft erhält Patent für Cookies

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 755 Beiträge

Microsoft hat vor drei Tagen in den USA ein Patent zur Personalisierung von Webseiten durch Cookies erhalten. Das US-Patent 6,632,248 beschreibt sehr allgemein die Speicherung von nutzerbezogenen Daten zur Anpassung von Dokumenten in einem Netzwerk. Die eigentlichen Daten, z.B. Sprachwahl, Layout oder Themenwahl, werden dabei auf einem Server und die einheitlichen Nutzer-ID, der Cookie, auf dem Client gespeichert.

Microsoft sichert sich damit die Rechte an einer im Internet weit verbreiteten Basistechnik. Mittlerweile unterstützen alle gängigen Browser Cookies und viele Webseiten setzen das Verfahren ein, um einerseits das Benutzerverhalten zu analysieren und andererseits Webseiten an persönliche Bedürfnisse anzupassen. Das Patent wurde im Dezember 1996 beantragt.

Mit einem anderen solch grundlegenden Patent hat Microsoft selbst Probleme, denn erst im August hatte ein US-Gericht der Eolas Technologies in einem Streit um die Nutzung von Plug-ins Recht gegeben. (bbe)

Anzeige
Anzeige