Menü

Microsoft erweitert Geschäftssparte Virtual Earth

Microsoft hat nun offiziell bekannt gegeben, Vexcel Corp. übernehmen zu wollen, einen Ausrüster für Kartographie und photogrammetrische Aufmessung. Durch das Geschäft will der Redmonder Softwarekonzern seine Abteilung Virtual Earth erweitern, geht aus einer Mitteilung hervor. Finanzielle Details der Übernahme, die sich bereits im März in den Medien abzeichnete, wurden nicht bekannt gegeben.

Die Betaversion von Microsofts Landkartendienst ging im Juli 2005 noch unter MSN Virtual Earth firmierend an den Start und hat seine Heimat mittlerweile unter dem Dach von Windows Live gefunden. Der Dienst steht in Konkurrenz zu Google Maps, das seit Oktober 2005 eine Kombination aus lokaler Suche und Kartendienst bietet. Das Know-how des 1985 in Boulder, Colorado gegründeten Unternehmens Vexcel soll helfen, Technik, Produkte und Dienste zu verbessern, um Microsofts Ziel zu verwirklichen, die beste lokale Suche kombiniert mit einem Kartendienst zu bieten, teilt der Konzern mit. (anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige