Menü

Microsoft freut sich über Xbox Live

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 113 Beiträge
Von

Xbox Live hat nun 1,4 Millionen Mitglieder. Damit habe der Online-Dienst alle Erwartungen übertroffen und neue Maßstäbe gesetzt, heißt es in einer Mitteilung von Microsoft. Doch damit nicht genug des Überschwangs: Die Redmonder feiern ihre Xbox als die einzige Spielkonsole, die im vergangenen Jahr ihren Marktanteil steigern konnte.

Microsoft zitiert Zahlen der Marktforscher von NPD Funworld, laut denen die Xbox in jedem der vergangenen 14 Monate ihren Marktanteil steigern konnte, und zwar bis auf 37 Prozent im Dezember 2004. Das seien 12 Prozentpunkte mehr als ein Jahr zuvor, schreiben die Redmonder. Der Verkauf von Xbox-Spielen sei im vergangenen Jahr nach Stückzahlen um 46 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Drei Xbox-Titel seien im Dezember unter den beliebtesten zehn gelandet.

Xbox Live startete im November 2002 in Nordamerika, Europa folgte im März 2003. Im Juli 2004 meldete Microsoft den millionsten Xbox-Live-Teilnehmer. 1,5 Millionen Teilnehmer sollten es nach der bisherigen Planung spätestens im Juli 2005 sein. Nach einigen Preissenkungen ist die Xbox in Deutschland für 150 Euro zu haben. Das Marktforschungsunternehmens In-Stat/MDR hatte im Dezember konstatiert, dass der Spielkonsolen-Markt vergangenes Jahr nahezu gesättigt war. (anw)