Menü

Microsoft gibt Java-Entwicklung auf

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 115 Beiträge

Microsoft hat bestätigt, dass Visual J++ nicht Bestandteil der Entwicklerplattform Visual Studio.Net sein wird. Statt dessen soll das Paket ein Java-Tool der Softwareschmiede Rational enthalten, das für Ende dieses Jahres angekündigt ist. Noch im Dezember 1999 dementierten die Redmonder Meldungen, man wolle die Weiterentwicklung von Visual J++ an Rational abtreten.

Mit diesem Schwenk vermeidet Microsoft zum einen eine Verlängerung der im März 2001 auslaufenden Java-Lizenz vom Erz-Rivalen Sun. Zum anderen kann der Konzern seine Ressourcen auf die Entwicklung der Java-ähnlichen Sprache C# konzentrieren, die bereits als "Java-Killer" gehandelt wird. (ju)

Anzeige
Anzeige