Menü

Microsoft gibt Office 2019 für Windows und macOS frei

Firmenkunden mit Volumenlizenz können jetzt die neue Version der Bürosoftware beziehen. Alle anderen Anwender sollen sie in den nächsten Wochen kaufen können.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 337 Beiträge
Microsoft gibt Office 2019 für Windows und macOS frei

(Bild: Microsoft)

Rund drei Jahre nach Erscheinen von Office 2016 hat Microsoft jetzt für Firmenkunden mit Volumenlizenz die nächste Kaufversion der Bürosoftware freigegeben. Endanwender müssen sich noch etwas gedulden: Laut Microsoft soll sie "in den nächsten Wochen" erhältlich sein.

Office 2019 richtet sich an Nutzer, die kein Office-365-Abonnement abschließen wollen. Diese neue Version, die im Wesentlichen aus Word, Excel, PowerPoint, Outlook, Project, Access und Publisher besteht, enthält die wichtigsten Funktions-Updates, die Office-365-Anwender bereits in den letzten drei Jahren durch die monatlichen Updates erhalten haben. Laut Microsoft handelt es sich allerdings nur um eine Teilmenge, ohne zu spezifizieren, welche Funktionen fehlen.

Zu den Neuerungen gehören die Funktionen Morph und Zoom in PowerPoint, mit denen sich Präsentationen mit cineastischen Elementen erstellen lassen. Excel 2019 erhält neue Datenanalyse-Funktionen für Pivot-Tabellen, Word und Outlook 2019 neue Werkzeuge, unter anderem eine Vorlesefunktion. Ein Vollbildmodus zeigt nur das Dokument an, sodass sich der Anwender ganz auf das Schreiben konzentrieren kann.

Die Windows-Version von Office 2019 läuft ausschließlich auf PCs mit Windows 10, Windows 7 und 8.1 werden nicht mehr unterstützt.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Microsoft Office 2019 Home and Business (PC)

MS Office 2019 Home & Business (PC)

Microsoft Office 2019 Home and Student (PC)

MS Office 2019 Home & Student (PC)

Weitere Angebote für Microsoft Office 2019 Home and Business (PC) im Heise‑Preisvergleich

Innerhalb der nächsten Wochen will Microsoft auch Exchange Server 2019, Skype für Business Server, SharePoint Server 2019 und Project Server 2019 für Firmenkunden freigeben. (db)

Anzeige