Menü

Microsoft kündigt drei Updates für den kommenden Patch-Day an

Microsoft plant am kommenden Patch-Day, Dienstag, den 11. Januar, drei Security Bulletins herauszugeben. Die höchste Einstufung wird nach Angaben der Redmonder "kritisch" sein. Allerdings lässt die Ankündigung offen, auf wie viele der drei Bulletins sich dies bezieht. Unter Umständen wird nach der Installation der dazugehörigen Security Updates ein Reboot fällig. Administratoren sollen sich also schon mal ein Wartungsfenster frei halten.

Zudem will der Softwarehersteller künftig am Patch-Day ein Removal Tool für Viren und Würmer veröffentlichen, in dem jeweils alle vorhergehenden Entfernungsprogramme zusammengefasst sind. Microsoft hatte Anfang des Jahres dedizierte Tools zur Bekämpfung von Sasser und MyDoom zur Verfügung gestellt. Das von den ehemaligen GeCAD-Entwicklern geschriebene Programm soll über das Auto-Update, die Windows-Update-Seite oder per normalem Download angeboten werden.

Siehe dazu auch: (dab)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige