Menü

Microsoft mit Xbox Live zufrieden

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 55 Beiträge
Von

Microsoft sieht sich mit seiner Online-Strategie für die Spielekonsole Xbox 360 auf Erfolgskurs. Über die Hälfte aller Besitzer der neuen Konsole würden den Online-Spieledienst Xbox Live nutzen, teilte das Unternehmen am heutigen Mittwoch mit. Dabei verbrächten die Kunden mehr Zeit als je zuvor auf der Spielplattform, hieß es. Insgesamt 85 Prozent von ihnen hätten bereits Inhalte wie Bilder, Vorschauen und Spieledemos heruntergeladen.

Microsoft hatte als erster der großen drei der Branche Ende November vergangenen Jahres seine Konsole der nächsten Generation auf den Markt gebracht und kam damit Sony und Nintendo zuvor. Bis Ende 2005 hatte das Unternehmen 1,5 Millionen Xbox 360 verkauft. Nach Analysten-Einschätzungen macht Microsoft mit jeder verkauften Xbox 360 aber rund 100 US-Dollar Verlust, um Marktführer bei Spielkonsolen zu werden. Sonys PlayStation 3 wird voraussichtlich erst 2007 auf den Markt kommen und dürfte wegen extravaganter Hardware wie Cell-Prozessor und Blu-ray-Laufwerk Herstellungskosten von fast 900 US-Dollar haben. (pmz)