zurück zum Artikel

Microsoft plant Low-Budget-Server

Microsoft hat bekanntgeben [1], an einem abgespeckte Windows-Server zu arbeiten, der als "Foundation Server" deutlich weniger kosten soll als die bisherigen Angebote. Weitere Details will Microsoft "in den nächsten Monaten" nachreichen.

Steve Ballmer hat laut US-Medien bereits mit Wallstreet-Analysten über den Billig-Server geplaudert: Weil die Preise für PC-Hardware im Keller sind, koste eine Windows-Server-Lizenz mit 10 Zugriffslizenzen zum Teil mehr als die Hardware, auf der sie läuft. Diesen Missstand will Microsoft mit der Foundation-Variante beheben, die damit wohl unter 500 US-Dollar kosten dürfte. (kav [2])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-201788

Links in diesem Artikel:
[1] http://blogs.technet.com/windowsserver/archive/2009/02/24/new-server-joining-the-windows-server-family.aspx
[2] mailto:kav@ct.de