Microsoft plant angeblich neue Hardware-Angebote

Der Redmonder Konzern will im kommenden Jahr laut einem Bericht der "Euro am Sonntag" außer Tastaturen und Mäuse auch weitere Hardware anbieten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 200 Beiträge
Von
  • Andreas Wilkens

Microsoft will im kommenden Jahr sein Hardware-Angebot um neue Produktkategorien erweitern. Das berichtet die Wirtschafts- und Finanzzeitung Euro am Sonntag. "Es wird neue Kategorien geben", kündigte Matt Barlow, Chef der Hardwaresparte des Softwarekonzerns demnach an. Barlow hatte bereits Mitte September angekündigt, sein Unternehmen wolle sein Hardware-Geschäft ausbauen. Seinerzeit war allerdings nur von den bisher auch schon erhältlichen Tastaturen und Mäusen die Rede.

Vor zwei Jahren war der Redmonder Konzern aus dem Geschäft mit PC-Spieleingabegeräten wie Joysticks, Gamepads und Lenkräder ausgestiegen. Marktbeobachter erwarten nun laut Bericht, Microsoft könne hier wieder einsteigen und auch weitere Geräte wie Lautsprecher oder Webcams für die Xbox anbieten. Im September sprach Barlow von "riesigen Wachstumsmöglichkeiten" mit Mäusen und Tastaturen. Nun sagte er laut Bericht, die Hardwaresparte stehe vor "der besten Weihnachtssaison und dem besten Geschäftsjahr" seit dem Start des Hardware-Geschäfts 1982. (anw)