Menü

Microsoft sagt Xbox-Presseveranstaltung X07 ab

vorlesen Drucken Kommentare lesen 51 Beiträge

Microsoft wird in diesem Jahr auf seine bisher regelmäßig stattfinde Presseveranstaltung für die Xbox 360 verzichten. "Es gibt keine X07 in diesem Jahr", erklärte der Leiter der Xbox-Live-Abteilung Aaron Greenberg in einem Podcast-Interview. Zu den bisherigen X0-Veranstaltungen hatte Microsoft über tausend europäische Journalisten aus den Bereichen Print, TV, Hörfunk und Online mit Chartermaschinen in eine europäische Großstadt geflogen und dort die neuesten Spiele von den einzelnen Entwicklerstudios präsentieren lassen.

Laut Greenberg seien die Entwicklerstudios derzeit nicht so weit, neues Material zu zeigen. So hatte sich Microsoft auch auf der E3 in Santa Monica mit der Präsentation von Spielen begnügt, die im kommenden Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen sollen. "Wir werden über 2008 bei einem anderen Event oder bei einem anderen Programm sprechen," sagte Greenberg.

In den vergangenen Wochen hatte Microsofts Xbox 360 einige herbe Rückschläge einstecken müssen. So war der Konzern gezwungen, wegen inakzeptabel hoher Ausfallraten, die Analysten auf rund ein Drittel schätzen, die Garantiezeit der Konsole auf drei Jahre zu verlängern und 1 Milliarde US-Dollar für Reparaturen zurückzulegen. Kurz darauf kündigte der bisherige Vizepräsident Peter Moore seinen Wechsel zu Electronic Arts an.

Siehe dazu auch:

(Dennis Schirmmacher) / (hag)