Menü

Microsoft sagt immer noch nichts zu Windows 7 - dieses Mal als Blog

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 282 Beiträge
Von

Steven Sinofsky und Jon DeVaan, bei Microsoft für die Entwicklung des Vista-Nachfolgers Windows 7 zuständig, haben ein gemeinsames Blog eingerichtet, in dem sie künftig Informationen über die nächste Windows-Version verbreiten wollen. Doch außer der Ankündigung selbst ist dem ersten Blog-Eintrag bislang noch nichts zu entnehmen, erst im Herbst sollen im Rahmen der Microsoft-Konferenzen "Professional Developers Conference" (PDC) und "Windows Hardware Engineering Conference" (WinHEC) erste Details veröffentlicht werden.

Dass Microsoft bis dahin nichts über Windows 7 sagen will, hat der Konzern bereits mehrfach begründet: Man habe seine Lektionen gelernt. Während der Entwicklung von Windows Vista hatte Microsoft häufiger neue Funktionen versprochen, diese Versprechen später jedoch nicht einhalten können – was Microsofts Ruf nicht gerade zuträglich war. Solche PR-Pannen möchte Microsoft verständlicherweise bei Windows 7 vermeiden.

Siehe dazu auch:

Zu den Betriebssystemplanungen von Microsoft und den Projekten Singularity/Midori siehe auch den Hintergrundartikel in der kommenden c't-Ausgabe (ab Montag, den 18. August, im Handel):

  • Die Zukunft ist grün, Was Microsoft für die Zeit nach Windows plant, c't 18/08, S. 52

(axv)