Menü

Microsoft schließt App-Store für Windows Mobile

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 166 Beiträge
Von

Nach nicht einmal drei Jahren Betrieb stellt Microsoft sein Online-Geschäft für Windows-Mobile-Anwendungen (Marketplace) zum 9. Mai dieses Jahres ein. Das erläutert ein Blog-Eintrag des Unternehmens. Die Website war bereits Mitte 2011 geschlossen worden, seitdem konnten Windows-Mobile-Apps nur noch mit der lokalen Anwendung auf das Mobilgerät heruntergeladen werden.

Der Nachfolger des Mobilbetriebssystem heißt Windows Phone. Der Marktplatz dafür enthält nach Angaben Microsofts zurzeit mehr als 60.000 Anwendungen. Windows-Mobile-Nutzern empfiehlt es, möglichst bald den App-Store auf Aktualisierungen für ihre Anwendungen zu prüfen. Nach dem 9. Mai werde es keine Updates dafür mehr geben. (ck)