Menü

Microsoft senkt Preise für Xbox 360 vorübergehend

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 209 Beiträge

Zum Endspurt des Weihnachtsgeschäftes hat Microsoft die Preise seiner Xbox-360-Konsole drastisch gesenkt. Noch bis zum 4. Januar kann man die Xbox 360 Pro mit 60 GByte Festplatte für 199 Euro und die Xbox 360 Elite mit 120 GByte Festplatte für 249 Euro erwerben – 50 Euro unter dem offiziellen Listenpreis. Mit der Preissenkung setzt Microsoft vor allem seinen Rivalen Sony unter Druck, der die Playstation 3 für 400 Euro anbietet.

Die Xbox-360-Modelle mit Festplatte haben gegenüber dem Arcade-Modell für 179 Euro den Vorteil, dass man unter anderem die Spiele auf der Festplatte installieren kann, wodurch sich die Laufgeräusche drastisch reduzieren. Beim Kauf sollte man jedoch darauf achten, dass man ein Modell mit neuem Jasper-Board erwischt, das weniger Energie verbraucht, sich nicht so schnell überhitzt und dessen Lüfter leiser laufen. Erkennen kann man die Jasper-Modelle am Netzteil, das für 150 Watt ausgelegt ist. Ältere Modelle mit Falcon-Board werden noch mit einem 175-Watt-Netzteil ausgeliefert. Von Außen auf den Verpackungen ist der Unterschied allerdings nicht ersichtlich. (hag)

Anzeige
Anzeige