Menü

Microsoft spendet Cloud-Dienste im Wert von einer Milliarde US-Dollar

Non-Profit-Organisationen könnten nun neben Office 365 auch die Cloud-Dienste Azure, Power BI, CRM Online sowie die Enterprise Mobility Suite kostenlos oder mit Preisnachlässen nutzen, kündigte Microsoft an.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 101 Beiträge
Microsoft spendet Cloud-Dienste im Wert von einer Milliarde US-Dollar

(Bild: Microsoft)

Microsoft will seine Cloud-Dienste für gemeinnützige Organisationen kostenfrei öffnen. Davon könnten mehr als 70.000 Organisationen profitieren, sagte Microsoft-Chef Satya Nadella auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos. Er ist auch Co-Vorsitzender des diesjährigen Forums. Über eine Laufzeit von drei Jahren habe die Spende ein Volumen von 918 Millionen Euro.

Non-Profit-Organisationen könnten nun neben Office 365 auch die Cloud-Dienste Azure, Power BI, CRM Online sowie die Enterprise Mobility Suite kostenlos oder mit Preisnachlässen nutzen, kündigte Microsoft an. Außerdem will Microsoft Research über sein Programm "Azure for Research" gezielt universitäre Forschungsprogramme unterstützen.

Microsoft hatte im Dezember sein gesellschaftliches Engagement unter dem Dach von Microsoft Philanthropies neu organisiert. Das Unternehmen will die Vereinen Nationen dabei unterstützen, ihre Nachhaltigkeits- und Entwicklungsziele zu erreichen. Dazu zählen unter anderem die Beendigung von Armut und Hunger sowie die Sicherung erschwinglicher nachhaltiger Energien. (anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige