zurück zum Artikel

Microsoft startet Betatest von Office 2008 for Mac

Microsoft eröffnet dieser Tage die Betatestphase für Office 2008 for Mac, so äußerte sich Sheridan Jones, Lead Marketing Manager für Microsofts Mac Business Unit (MacBU), in einem Gespräch mit David Flynn für das australische APC-Magazine [1]. Ob und wann es die angekündigte öffentliche Beta geben wird, konnte oder wollte sie nicht sagen. Die endgültige Version des Mac-Office soll als Universal Binary im zweiten Halbjahr dieses Jahres erscheinen. Im Januar hatte Microsoft die neue Version angekündigt [2].

In erster Linie will Microsoft für Kompatibilität mit Windows-Office 2007 sorgen. Nutzern von Office 2004 will Microsoft einen Konverter anbieten. VBA-Makros hingegen sollen in der neuen Version nicht mehr laufen. Auf die in der Windows-Version eingeführten Ribbons setzt Microsoft offenbar nicht, sondern führt eine Elements Gallery ein, die sich an der Bedienoberfläche von Mac OS X orientieren soll. Die neu hinzugekommene Komponente MyDay greift auf den Entourage-Terminkalender zu, ohne dass der Nutzer seinen PIM öffnen muss. Die Mini-Anwendung listet Kalendereinträge auf, die der Nutzer ändern, ergänzen oder farbig markieren kann. (bb [3])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-164022

Links in diesem Artikel:
[1] http://apcmag.com/5780/office_2008_for_mac_hits_beta_shows_slick_ui_and_draws_on_escher
[2] https://www.heise.de/meldung/Macworld-Microsoft-Office-2008-fuer-Mac-soll-in-der-zweiten-Haelfte-2007-erscheinen-132819.html
[3] mailto:bb@ct.de